Die Stiftung Reinbeckhallen ist eine gemeinnützige, unabhängige Institution zur Förderung von Kunst, Kultur und Bildung. In unserem Bestreben, aktuelle Themen mitzugestalten sowie innovative Ausstellungsformate und kuratorische Praktiken zu erproben, arbeiten wir mit Vertreter*innen der lokalen und internationalen Kunstszene sowie Kollektiven, Museen, Galerien und der Werkstatt Neue Drucke zusammen. Mit dem Kooperationsprogramm, das sich in den letzten Jahren neben dem institutionellen Programm erfolgreich etabliert hat, verstehen wir uns als Plattform für einen offenen Dialog zwischen der vielfältigen Kunstszene und unseren Besucher*innen. Mit der Unterstützung von Künstler*innen, Kurator*innen und Institutionen ist es unser Anliegen, die Kulturlandschaft um neue Perspektiven, Stimmen und Positionen zu bereichern.

 

Team

Jana Sperling, Direktorin
Dr. Candice M. Hamelin, künstlerische Leitung
Ulrike Koloska, Leitung Werkstatt Neue Drucke

Vorstand, Aufsichtsrat und Kuratorium

Die Stiftung Reinbeckhallen wird durch einen Vorstand vertreten, der die Geschäfte der laufenden Verwaltung führt und die Stiftung gerichtlich und außergerichtlich vertritt. Vorstandsmitglieder sind:

Sven Herrmann, Vorstandsvorsitzender
Ulrike Koloska, stellv. Vorstandsvorsitzende
Gabriele Bogaczyk, Finanzvorstand

Der Aufsichtsrat berät und überwacht den Vorstand sowie die Stiftungsvorhaben. Aufsichtsratmitglieder sind:

Hans Eike von Oppeln-Bronikowski, Vorsitzender
Karsten Knobbe, Stellvertreter
Marion Greiner

Das Kuratorium der Stiftung Reinbeckhallen berät die Stiftung in allen Angelegenheiten der Verwirklichung der Stiftungsziele. Mitglieder des Kuratoriums sind derzeit:

Dr. Friedrich Tietjen
N.N.
N.N.