Workshop

Berlin – Stadtnotizen. Eine künstlerische Spurensuche

28.06. – 01.07.2021
Ein Workshop in Kooperation mit Jugend im Museum e.V.

In der Ausstellung Berlin, 1945–2000: A Photographic Subject der Stiftung Reinbeckhallen werden vielfältige fotografische Positionen gezeigt, die soziale, politische und kulturelle Veränderungen widerspiegeln, welche die Stadt in 55 Jahren durchlief. Dieses Porträt unserer Stadt ist Ausgangspunkt für ein Projekt mit SchülerInnen in Oberschöneweide.

Entdeckt vor Ort die wechselvolle Vergangenheit des ehemaligen Industriestandortes Oberschöneweide und lasst euch von der außergewöhnlichen Umgebung inspirieren. Mit Fotos, Frottagen, Zeichnungen, Collagen und Druckgrafiken untersucht ihr künstlerisch eure Stadteindrücke.
Auf der Suche nach Motiven fahndet ihr nach Schriftzeichen, Bildern und Ereignissen, die euch täglich umgeben und lasst eurer Fantasie freien Lauf. Im gemeinsamen Austausch und mit gefundenen Dingen entwickelt ihr eigene Geschichten. Die Ergebnisse eurer künstlerischen Spurensuche bringt ihr mit verschiedenen Materialien und Techniken in Wort oder Bild zu Papier und in einer abschließenden Ausstellung werden die entstandenen Arbeiten präsentiert sowie der Werkstattprozess im Dialog mit den Exponaten erfahrbar gemacht.

 


Leitung | Ulrike Koloska (freie Künstlerin und Kunsthistorikerin, Grafik und Buchkunst)

Dieser Workshop findet in Kooperation mit Jugend im Museum e.V. (JiM) statt.

Der Workshop findet an 4 Tagen vom 28.06. bis zum 01.07. jeweils von 10 – 15 Uhr in den Reinbeckhallen statt. Die Altersbegrenzung liegt zwischen 14 und 18 Jahren.

Plätze können die Website des Jugend im Museum e.V. HIER gebucht werden.